About Us

Bei diesen Krankheiten hilft der Soft- Laser

Die nebenwirkungsfreie Behandlung kann bei nachfolgend aufgeführten Erkrankungen angewendet werden:

  • Verbrennungen
  • Orthopädische Erkrankungen
  • Arthrose in den Fingern, der Hüfte, den Schultern, den Knien oder der Wirbelsäule
  • Durchblutungsstörungen
  • Entzündungen im Körper aller Art
  • Gelenkbeschwerden wie Arthritis
  • Gicht
  • Hämatome
  • Migräne
  • Myogelosen, Muskelverhärtungen, Nackenstarre 
  • Narbenbehandlung und Narbenentstörung
  • Ödeme
  • Schmerzbehandlung bei akuten und chronischen Schmerzen oder nach Operationen

Haut

 

 

Couperose

Gesichtsrötungen/ Hautrötungen

Narbenbehandlung

Narbenentstörung

Rosazea

Hauterkrankungen wie Akne (die alten oder frischen Narben im Gesicht werden geglättet und Narben verblassen)

 

 

HNO

Hörsturz

Kopfschmerz

Migräne

Tinnitus

Ohrgeräusche

Otosklerose

Otitis media

Publications


Schmerzen nach einem Unfall oder einer Operation - Narbenbehandlung

Nach einem Stoß, Sturz, Schlag, Unfall oder einer Operation kann es an den betroffenen Stellen zu Schmerzen, zur Entstehung von Blutergüssen bzw. Hämatomen und Ödemen kommen. Narben die daraus entstehen, können ebenso Schmerzen bereiten und schlecht verheilen. Wichtig ist eine gute Wundversorgung, damit die Narbe später eine gute Funktion und ein gutes Aussehen erhalten kann.

In einer Narbennachbehandlung oder Narbenentstörung kann man das eventuell wuchernde Narbengewebe, mittels Mobilisierung oder Soft Laserbehandlung, behandeln. Die Narbe kann nie vollständig entfernt werden, jedoch kann eine Verbesserung durch eine Kaltlicht Lasertherapie im Aussehen und eine Schmerzentlastung, herbeigeführt werden.

Die Low Level Lasertherapie kann in der Nachbehandlung von Narben, die durch Brand- oder Schnittwunden bzw. Quetschungen entstanden sind, eine gute Hilfe anbieten, in dem sie zur Vermeidung von Fehlregulationen und Schmerzen sowie zur Ödem Entlastung beiträgt.

Auch zum Einsatz als vorbereitende Maßnahmen vor einer Operation bzw. eines chirurgischen Eingriffs, kann die präventive Laserbehandlung eingesetzt werden.

 

 

Kopfschmerzen können im gesamten Kopf und im Gesichtsbereich vorkommen, sie wirken quälend und beeinträchtigend. Sie können punktuell, flächenhaft oder diffus in Erscheinung treten. Die Schmerzzustände können ständig oder anfallsartig auftreten. Als Ursache kommen unterschiedliche Aspekte in Betracht, z.B. nach einem Unfall, durch Verspannungen im Schulter- und Nackenbereich, nervliche, muskuläre, hormonelle und olfaktorische (Geruchssinn).

Unterschieden werden 3 Arten:

  • Diffuser Kopfschmerz, der an unterschiedlichen Stellen im Schädel auftritt
  • Frontaler Kopfschmerz, der im Stirnbereich zum Vorschein kommt
  • Temporaler Kopfschmerz, der sich im Schläfenbereich bemerkbar macht.

Spannungskopfschmerzen treten meist episodisch auf. Es wird angenommen, dass es unterschiedliche auslösende Faktoren gibt, z.B. psychische Belastungen oder depressive Situationen. Erschöpfung, Stress im Alltag, welcher sich z.B. am Wochenende oder im Urlaub auf diese Art äußert. Ebenso bei Wetterumschwung oder Föhn, sowie bei hormonellen Schwankungen oder nach Genussmittelmissbrauch.

Oft bestehen starke Verspannungen in der Schädeldecke sowie in der Kopf-, Nacken- und Schultermuskulatur, die sich als Ring-, Spannungs-, Benommenheits-, und Leere Empfindungen äußern können.

Die sogenannten Cluster – Kopfschmerzen treten meist anfallsartig, als bohrender – stechender, einseitiger, intensiver Schmerz auf, der mehrmals täglich in Erscheinung treten kann. Er wird auch als Migräne der Männer bezeichnet und tritt im Alter zwischen 30 und 40 Jahren auf, meist abends oder nachts und bevorzugt im Frühjahr und Herbst. (Diese Schmerzen können den stärksten Mann in die Knie zwingen.)

Als Begleiterscheinungen können u.a. auftreten: erhöhter Nasen- und Tränenfluss, Pupillenverkleinerung, Rötung der Augen und des Gesichtes, Schwitzen.

Migräne tritt oftmals anfallsartig auf und meist ist eine Seite des Kopfes betroffen, wobei es sich um pulsierende, pochende und stechende Schmerzen handelt, die am Morgen beginnen und Stunden bis Tage andauern können.

Differenziert wird Migräne in eine „einfache Migräne“, und in eine Migräne mit „Aura – Phänomen“, welche mit Begleiterscheinungen wie Übelkeit, Erbrechen, Durchfall, Pollakisurie (häufige Blasenentleerung), Licht-, Lärm-, und Geruchsempfindlichkeit einhergehen und die Betroffenen handlungsunfähig machen kann.

Bei der Migräne cervicale handelt es sich um eine Arthrose Erkrankung im Bereich der Halswirbelsäule, oder um Schmerzen die im Kopf nach einem Halswirbelschleuder-Trauma entstanden sind. Diese Schmerzen treten meist im Hinterkopf/Occipitalbereich auf und können mit Hör- und Sehstörungen einhergehen.

Die Kopfschmerzen und Migräne Erkrankung kann mit Hilfe der Soft – Laser – Therapie längerfristig schmerzstillend beeinflusst werden. Die Stauungsprozesse können durch die fördernde Soft – Laser – Licht – Therapie aufgelöst werden, in dem die Energiezirkulation auf der Zellebene wieder hergestellt wird.

Ebenso werden die Lymphbahnen durch das Bio - Laserlicht stimuliert, wodurch die zwischenzelluläre Gewebeflüssigkeit abtransportiert werden kann. Die Schmerzen, sowie das Druckgefühl können sich reduzieren und die neuronalen Entzündungen gebremst werden. Dies kann sich nachhaltig auf die Intervalle der Anfälle auswirken.

Die Soft-Laser-Therapie:

  • Kann schmerzreduzierend und beruhigend auf die schmerzenden Bereiche einwirken
  • Hat entzündungshemmende Wirkung
  • Fördert die muskuläre Entspannung in den Schmerzbereichen
  • Aktiviert die Zellzirkulation in den Gefäßen
  • Kann beruhigend auf stressbedingte, psychovegetative Störungen Einfluss nehmen
  • Kann die Ödeme schmerzfrei abschwellen lassen und abbauen helfen
  • Dämpft die überreagierenden Sympathikus Reaktionen
  • Kann die Mikrozirkulation und damit den Stoffwechsel in der Muskulatur stimulieren
  • Kann die Leitfähigkeit der Nerven wieder herstellen
  • Kann den Schmerz sehr bald reduzieren.

Die Vorteile der Behandlung mit der Soft- Laser- Therapie:

  • Schmerzfrei
  • Nebenwirkungsfrei
  • Keine Narkose oder Betäubung
  • Kein Einstechen von Spritzen oder Nadeln
  • Keine Beschädigung des Gewebes
  • Völlig unblutige Behandlungsmethode
  • Kurze Behandlungszeiten
  • Nach der Behandlung sind Sie sofort wieder fit

Die beigestellte Laserpunktur, Akupunktur mit Soft-Laser-Licht, welche die gleiche Wirkung wie eine Akupunktur mit Nadeln hat, hilft beim relaxieren und wirkt schmerzreduzierend. Bei der Behandlung mit Laser – Akupunktur entstehen keine zusätzlichen Reizungen der schmerzenden Bereiche.